Recruitingvideo mit SINN

Nov 27, 2015 | Recruitingpraxis

Heute bitte um besondere Aufmerksamkeit für den Titel des aktuellen Blogbeitrages, da hat sich nämlich ein wahnSINNig tolles Wortspiel eingeschlichen ;-)! Aber ernsthaft kommen wir gleich zum Thema: das Recruitingvideo. Herausforderung pur oder?

Alex hat in seinem Gastbeitrag gemeint: „Ein hervorragend getextetes Stelleninserat mit aussagekräftigem Bild und einem Link auf ein Video, dass die Hintergründe emotional zeigt – besser geht’s nicht.“ und im Sommer habe ich eine Auswahl an Recruiting und Employer Branding Videos präsentiert. Natürlich war es kein Zufall, dass ich mich damals eingehend mit dem Thema Recruitingvideo beschäftigt habe, vielmehr lag es an dem Recruitingprojekt, an dem ich, mit Alex gemeinsam, gearbeitet habe.

Und weil man Mut bekanntlich nicht kaufen kann, haben wir es gewagt: Wir haben ein Recruitingvideo
mit SINN
produziert (Achtung Wortwitz Wiederholung und gleich folgt die Auflösung)!
claudia lorber recruiting 2187 SINN 522



Die Herausforderung

Johannes, Geschäftsführer SINN Consulting: „Wir sind, wie viele andere auch, auf der Suche nach SAP Consultants. In meinen vorherigen Funktionen war ich oft Ansprechpartner für Bewerber und somit mit der Vorselektion der Bewerbungen und auch den Erstgesprächen betraut. Ich war meist schon froh, wenn ich pro Ausschreibung mehr als 2 Bewerbungen erhalten habe und habe mich oft gefragt, warum der Rücklauf so gering ist. Dass es hier zum Beispiel bei der Präsentation als Arbeitgeber Optimierungspotential gibt war klar, aber welche Möglichkeiten wir sonst haben, uns auch von anderen abzuheben wusste ich nicht. Daher haben wir hier auf externe Unterstützung zugegriffen und einmal die Rollen getauscht, wir wurden nämlich beraten, sonst ist das ja unser Business.“

Die Idee

Aus den gemeinsamen Gesprächen und der Analyse der Position sowie – und vor allem – der Zielgruppe, hat sich recht bald ein Gedanke bei uns allen festgesetzt: „wir müssen uns von anderen Consultants abheben und die zu uns passenden Mitarbeiterinnen finden.“ Also folgte nach dem Design der Recruitingstrategie ganz schnell der Entschluss: „wir machen ein Recruitingvideo“.

claudia lorber recruiting sinn video2

 

claudia lorber recruiting MindWorlds



Die Umsetzung

Alex, Filmer: „Recruitment Filme – wie alle Filme die von Unternehmen zur Kommunikation eingesetzt werden – richten sich an ein genau definiertes Publikum. Eine zukünftige Managerin ist sicherlich anders anzusprechen als ein junger Mitarbeiter, der zum Consultant ausgebildet werden soll. Die Herausforderung ist, dieses Publikum gut zu erfassen und den Film exakt darauf hin zu erzeugen, das sich die Zielgruppe angesprochen fühlt und sich näher mit der ausgeschriebenen Stelle beschäftigt; man will ja, dass sich nur die richtigen Bewerber melden. Hier hilft die Vorarbeit durch eine erfahrene Recruiterin sehr. Bei Recruitment Filmen geht es nicht darum, Fakten aufzuzählen, sondern die Stimmung im Unternehmen zu vermitteln und das Unternehmen selbst zu zeigen. Und das in interessanter/unterhaltsamer Weise. Die Verhör-Szene haben wir gewählt, weil sie den Druck, der auf Consultants lastet illustriert, den Tagesablauf andeutet und ausserdem zeigt das auch der Geschäftsführer die Ärmel aufkrempelt und sich ins Geschehen wirft – und das ohne immer todernst zu sein. Wir suchen also MitarbeiterInnen die unter Druck arbeiten können, flexibel im Umgang mit neuen Herausforderungen sind und sich nicht scheuen anzupacken. Bei der Planung und Umsetzung waren die Abstimmungsgespräche mit dem Kunden SINN Consulting und Claudia als Recruiterin extrem wichtig, um ein Bild von den gesuchten Personen zu bekommen. Und man lernt einander kennen – das erleichtert die Zusammenarbeit beim Dreh ungemein. Denn gedreht wird mit den echten Mitarbeiterinnen; die Kandidatinnen sollen die Menschen selbst sehen und keine Schauspieler. Bei Filmaufnahmen dabei zu sein ist ausserdem immer eine spannende Erfahrung – das Team von SINN Consulting war mit großer Begeisterung dabei.

claudia lorber recruiting sinn video3
Ich muss an dieser Stelle auch ein großes Lob an meine Auftraggeber aussprechen. Die Zusammenarbeit war höchst professionell, alle vereinbarten Termine wurden eingehalten und jede „Aufgabe“, die bei unseren Meetings an das Team von SINN Consulting übertragen wurde, wurde vorbildlich bearbeitet und gelöst.
claudia lorber recruiting 2187 SINN 399



Der Prozess

Johannes, Projektleitung Recruiting, Consultant SINN Consulting: „Wir haben uns entschieden, ein Recruitingvideo einzubinden, da man aus meiner Sicht über ein Video andere Dinge als über Text/Bildmaterial transportieren kann. Das alles auch in sehr kurzer Zeit und ich meine, dass man sich als Arbeitgeber durch ein Video von anderen differenzieren kann. Im Recruiting stellt das bisher eher noch eine Ausnahme dar, überhaupt, wie ja in unserem Fall, unter KMUs. Und ich bin überzeugt davon bzw. wir haben das auch direkt in der Zielgruppe (AbsolventInnen) hinterfragt, Inserate mit Videos bekommen mehr Aufmerksamkeit als die ohne. Dadurch ist es auch möglich, das Inserat über Social Media Kanäle wie Facebook, Youtube, etc. zu teilen und damit zu verbreiten. Herausfordernd war der Ideenfindungsprozess. Hier ist es wirklich wichtig, dass man von Profils unterstützt wird. Am schwierigsten empfand ich, die essentiellen Botschaften in kurzer Zeit rüberzubringen. Das richtige Setting (z.B. Location, auch aufgrund technischer Voraussetzungen wie Belichtung) zu finden ist vermutlich auch oft eine schwierige Aufgabe. Wir wollten das in jedem Fall in unseren eigenen Räumlichkeiten machen. Natürlich war es spannend und strategisch wertvoll, sich intensiv mit den Fragen zu beschäftigen wer sind wir, was und wen wollen wir, etc. und auch andere Überlegungen zu berücksichtigen. Da wir im Consulting wenig im Büro und viel bei Kunden sind, war es wichtig, dass der Ablauf so effizient wie möglich gestaltet wird. Ich hatte daher ein paar Gespräche mit Claudia, es gab ein Treffen in großer Runde zur Ideenfindung und natürlich den Drehtag selbst. Dank guter Vorbereitung sind wir gut vorangekommen und hatten die Aufnahmen schnell im Kasten. Mir persönlich hat der Drehtag sehr großen Spaß gemacht, was ich im Vorfeld niemals gedacht hätte. Das liegt vermutlich an der Zusammenarbeit mit Profis wie Alex, die sehr schnell die richtigem Arbeitsatmosphäre schaffen. Ich überlege jetzt aus dem SAP Business auszusteigen und doch lieber Schauspieler zu werden ;-).

claudia lorber recruiting sinn video4

 

Und wer es bis hier geschafft hat, wird natürlich belohnt – hier ist es nun endlich unser Werk:
Da es sich um ein Recruitingvideo handelt, ist es in ein Inserat eingebettet und war nicht als alleinstehende Recruitinglösung gedacht. Für alle, die also an der gesamten Umsetzung interessiert sind, hier das Inserat in voller Länge. Wir haben dafür übrigens im Vorfeld extra eine Umfrage unter Technik Absolventinnen gestartet, ein klein wenig Mehraufwand, aber die Mühe sicher wert!

Ach ja, war das „Projekt Recruitingvideo“ denn erfolgreich?

Johannes, Geschäftsführer: „Nur wenige Tage nach der Veröffentlichung des Inserates hatten wir bereits über 20 qualitativ sehr gute Bewerbungen und haben mit 2 KandidatInnen schon Gespräche geführt – aus meiner Sicht hat es sich daher absolut gelohnt!

Ein Recruitingvideo mit SINN eben 😉

Herzliche Grüße
Claudia

PS: Interessiert, sich der Herausforderung Recruitingvideo ebenfalls zu stellen? Ich freue mich auf Anfragen!


Bildquellen:visionpark.at
http://mi-ku.com/
SINN Consulting

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.